Nichtwässrige Schmiermittel

Nichtwässrige Schmiermittel

Marktbeschreibung

Nichtwässrige Schmiermittel finden Anwendung als Motor- und Antriebsstrangschmierstoffe, zur Aufrechterhaltung eines optimalen Wirkungsgrads und einer langen Lebensdauer der Getriebe. Alle Schmierstoffanwendungen haben anspruchsvolle Spezifikationen, erfordern jedoch, dass der Entschäumer die Flüssigkeit entlüftet, da jegliche eingeschlossene Luft die Schmiereigenschaften negativ beeinflusst. Die Zersetzung von Metallteilen, vorzeitiger Verschleiß und Überhitzung können zu einem Ausfall der Maschinen führen. Der Markt bewegt sich rasch in Richtung niedrigviskoser und schäumenderer, synthetischer Schmierstoffe, um die Reibungsverluste zu verringern und die Nachfüllintervalle zu verlängern. Dabei wird eine extreme Entschäumerfilterleistung und -beständigkeit gefordert. Unsere FOAM BAN® 3D-siloxanhaltigen Entschäumer eigenen sich hier besonders, da sie in der Lage sind, Filter mit geringer Porengröße zu durchdringen. In Anwendungen, in denen keine oder nur eine geringe Kieselsäure erforderlich ist, wird ein polymeres FOAM BAN® oder ein Hybrid (Polymer/Siloxan) empfohlen. Ebenfalls können wir FOAM BAN® Typen anbieten, die in der Lebensmittelindustrie, in der die NSF HX-1 Norm für den Kontakt von Flüssigkeiten mit Lebensmitteln gilt, eingesetzt werden können.

Kontakt